Zwillinge im Interview – Der Bruder im Spiegelbild | Thuner Tagblatt

2022-06-01 06:29:44 By : Ms. Candice Ma

Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie Chrome, Safari, Firefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Wie ist es, wenn einem das Spiegelbild nicht nur vor dem Spiegel begegnet? Und wie kommt es, dass Zwillinge an zwei Tagen Geburtstag haben? Pascal und Cedric antworten.

Cedric und Pascal Ribi sind 18-jährige, eineiige Zwillinge aus Thun. Cedric macht eine Lehre als Mediamatiker bei der Swisscom, Pascal eine Lehre als Zeichner bei Brügger Architekten. Die zwei aufgestellten, sportlichen und sympathischen jungen Männer sind im 3. Lehrjahr, unternehmen viel mit Freunden und lieben den Skisport.

Was sind die dümmsten Fragen an Zwillinge?

Pascal: Könnt ihr Gedanken lesen? Spürst du, wie sich dein Zwilling gerade fühlt? Kann nicht einer von euch die Haare rot färben, damit man euch unterscheiden kann?

Cedric: Denkst du beim Erwachen, dass du dein Zwilling bist? Weisst du manchmal nicht mehr, welcher Zwilling du bist?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Eineiige Zwillinge sind genetisch identisch, meinte man bisher und verliess sich in Studien zum Einfluss der Gene oder der Umwelt auf sie. Neue Forschungen zeigen jetzt doch Unterschiede. Prägen uns nun die Gene oder die Erfahrung stärker?

Ronja Fankhauser schreibt. Zum Beispiel über Pubertät. Ein Interview über das Erwachsenwerden.

Oscar Pietro aus Kolumbien macht in Thun ein Austauschjahr. Bei einem Spaziergang spricht er über zwei Kulturen, soziale Ungleichheit, die Sicht auf die Schweizer und Zukunftsträume.

Wie ist es, wenn man adoptiert wird und am anderen Ende der Welt ein neues Leben beginnt? Nora Grütter erzählt von ihren Erfahrungen und wie sie durchs Leben geht.